Sebastian Egenhofer

Autor, Kunstwissenschaftler | Basel

Sebastian Egenhofer ist Autor des Beitrags "Spiegelungen der Intensität" im Buch "Kant Nietzsche gewidmet" des mahagonny e.V.
1968 geboren, studierte er Philosophie und Kunstgeschichte in Freiburg i. Br. und Basel. Von 1995 bis 2005 arbeitete er als Kunstkritiker und Autor in Köln und verfasste Publikationen in "Texte zur Kunst" und verschiedenen Ausstellungskatalogen.
2005/06 promovierte er zum Thema "Abstraktion ­ Kapitalismus Subjektivität. Die Transformation des Werkbegriffs im 20. Jahrhundert".
Zur Zeit ist Sebastian Egenhofer Assistenzprofessor am Kunsthistorischen Seminar der Universität Basel.